Von der Zulassung bis hin zu Stellenangeboten, alles, was Sie über einen PA wissen müssen……

Die Ausbildung zum Public Safety Assistant (*) wird zwischen bewaffneten und unbewaffneten PA unterschieden. Das berufliche Engagement eines PA kann als Polizeiassistent zur Unterstützung von Einsatz- und Straßenverkehrseinheiten, als Gefängniswärter, als Objektwächter, als Parkwächter, als Mitarbeiter von Einsatzzentralen und Interventionszentren sein. Während des gesamten Trainings werden Lebenskompetenzen und -kenntnisse vermittelt.

Assistenten der öffentlichen Sicherheit haben keinen Polizeistatus.

Die Online-Broschüre enthält alle praktischen und nützlichen Details, einschließlich der Termine für die Sitzungen im Jahr 2020. Beachten Sie die Anmeldefristen!

(*) Das männliche Geschlecht schließt das Weibliche ein.

Prüfung

Die Zulassungsvoraussetzungen und Zulassungstests sind arbeitgeberindividuell.

Anmeldung und Kosten

Die Kandidaten werden von ihrem Arbeitgeber an der Schule eingeschrieben.

Die Kosten für die Ausbildung sowie das Gehalt des angehenden PA-Kandidaten werden vom Arbeitgeber übernommen. Die Mahlzeiten (Abendessen sind obligatorisch) liegen in der Verantwortung des angehenden Assistenten für öffentliche Sicherheit.

Wichtig !

Wer sich für eine Ausbildung zum Assistenten der öffentlichen Sicherheit interessiert, muss zunächst bei einer Polizei oder einer Gemeinde eingestellt werden.

Es ist nicht möglich, das PA-Training als freier Bewerber zu absolvieren.

Chancen

Die Ausbildung von PA ermöglicht eine interne Weiterentwicklung innerhalb der Polizei.